LOW BROS»We own the night #2«, 2013

Los Nummer 18
150 x 100 cm
Acryl und Sprühlack auf Holzpaneel, gerahmt mit Schattenfuge
Unikat
Galeriepreis:
4.800,00 €

Auktion beendet, da keine Gebote eingegangen sind

LOW BROS»We own the night #2«, 2013

Die beiden Brüder Christoph und Florian Schmidt machten sich bereits in ihrer Jugend als Graffiti-Writer einen Namen und bilden heute das Künstlerduo Low Bros.

Es sind die Ambivalenz des zeitgenössischen Lebens, die Konflikte von Fortschritt und Traditionalismus, die im Zentrum ihrer kreativen Ausrichtung stehen. Die Low Bros suggerieren, dass unsere Generation fließend ist; in der Lage, als Charaktere in verschiedene Rollen hinein- und herauszuschlüpfen. Diese Avatare nehmen die Gestalt von Tieren im Low Bro-Universum an; eine Anspielung auf die Urinstinkte der menschlichen Natur. Im
Gegensatz dazu ähneln ihre Formen anorganischen architektonischen Strukturen, eine Anspielung auf die urbane Umgebung von Stadtbewohnern.

Ihr unverwechselbarer Stil ist scharf und lebendig, wobei Licht und Schatten die atmosphärische Mehrdeutigkeit verstärken, die so oft mit ihrer Arbeit verbunden wird. Vom Minimalismus bis hin zu kompliziert codierten Bildern ist ein klarer Einfluss von Design und Illustration inhärent, da Strukturen so präzise wie komplex erscheinen. Die Nostalgie vergangener Zeiten wird durch die Anwesenheit von Gegenständen aus ihrer Kindheit und Jugend in den 80er und 90er Jahren geprägt.

Von den Straßen bis zu den Galerien weltweit: Die Low Bro-Ästhetik hat sich von einer zutiefst persönlichen subkulturellen Vergangenheit zur kollektiven kulturellen Identität einer immer metaphysischeren Gegenwart entwickelt.

Text: Charlotte Pyatt

Scroll to Top